zurück

COINFILM

Karlchens Parade

drucken

Karlchens Parade

Karlchens Parade

Karlchens Parade

Karlchens Parade

Karlchens Parade

Alle Filme sind auch als DVD käuflich über COIN FILM zu erwerben. Bitte kontaktieren Sie uns direkt per Email.

2003, Kurzspielfilm, Buch / Regie: Michael Ester, 7 Min., 35 mm
Ein schwarze Komödie mit Dirk Bach als "Karlchen", der sich seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt, einmal eine Marschkapelle anführen zu dürfen.

Produktion ICON FILM (ab 07/07 COIN FILM)
gefördert von Filmbüro NW, Hessische Filmförderung
Weltpremiere Berlinale / Panorama 2003
Weltvertrieb Apollo Cinema, Los Angeles
Prädikat wertvoll

weiter Infos unter www.karlchens-parade.com

Inhalt

Karlchen hat eine große Schwäche für die Marschkapelle, die immer wieder durch seine Straße marschiert. Tagein, tagaus bereitet er alles für den Einzug der Kapelle vor, hält den Gehsteig sauber und sorgt dafür, dass die Straße frei bleibt. Karlchen ist darin besonders sorgfältig und unnachgiebig, denn sein sehnlichster Wunsch ist es, Kapellmeister zu werden.
„Karlchens Parade ist eine hoffnungsvolle Geschichte für alle Menschen, die niemals aufgeben, auch wenn es hoffnungslos erscheint. Ab einem gewissen Punkt habe ich gemerkt, dass die Menschen Karlchen deshalb lieben, weil er da weiter macht, wo viele von ihnen selbst vor langer Zeit einmal aufgehört haben.“
Michael Ester (Autor und Regisseur)

Stab

  • DREHBUCH / REGIE Michael Ester
    KAMERA Hajo Schomerus
    STEADICAM Eckhard Jansen
    TON Ide Lödige
    AUSSTATTUNG Christiane Krumwiede
    KOSTÜM Marion Bögel
    MASKE Cornelia Franke
    MUSIK JUBAL, Dordrecht NL | Stefan Ziethen
    PRODUZENT Herbert Schwering